Die Rover sind die ältesten aktiven Mitglieder. Sie sind ehemalige Leiter der Wölfi und Pfadis, die aber der Pfadi erhalten bleiben und mit den jungen ihre Erfahrungen teilen möchten. Sie treffen sich einmal im Monat zu einem Höck, in dem sie ihre Aktivitäten planen.

Sie helfen auch der Abteilung bei speziellen Anlässen, wie zum Beispiel im Sommerlager beim Lageraufbau, in der Lagerküche oder auch an der Schwamendinger-Chilbi, an der die Rover eine wichtige Rolle spielen.

Die Highlights des Roverjahres sind:

 …das Rover Family, in dem sie die Schweizer Berge und die Natur erkundschaften, auch für nicht Bergspezialisten.

 …das Rover Surprise, welches, wie es schon sagt, Überraschungen mit sich bringt und man nie genau weiss, wo das nächste Reiseziel sein wird.

 …das Rover Classic, in dem nur die stärksten Wanderer die 3-tägigen Tour überleben.

 …das Rover City, in dem sie Städte in anderen Ländern unsicher machen.

 …noch viele weitere Anlässe, wie z.B. Curling, Grillabende, Bowling, Schneeschuhlaufen, usw